Die 7-Minuten-Sequenz

Die 7-Minuten-Sequenz

Wie man Schulsozialarbeit in den Unterricht integrieren kann

 

von Julia Ozanna am 4. Februar 2018

(Schulsozialarbeit Förderverein Grundschule Rommelsbach e.V.)

 

Zusammenfassung:

An der Grundschule Rommelsbach wurde erfolgreich ein Experiment gestartet. Es nennt sich die 7-Minunten-Sequenz und zielt auf eine erfolgreiche Integration der Schulsozialarbeit in den Unterricht.

 

Methodik:

Im Oktober 2017 habe ich den Lehrern ein Angebot unterbreitet. Der Titel dieses Angebot heißt die 7-Minuten-Sequenz. Das Ziel bestand darin, Schulsozialarbeit erfolgreich in den Unterricht zu integrieren.

Der Gesamtlehrerkonferenz wurde es in folgender Form präsentiert:

 

Einladung zum 7-Minuten-Experiment

Die Klassenlehrerin „schenkt“ der Schulsozialarbeit pro Woche 7 Minuten von einer Unterrichtsstunde.Die restlichen 38 Minuten „schenkt“ die Schulsozialarbeit der Klassenlehrerin zur freien Verfügung.
7 Minuten für:
– Sozialkompetenz-Übungen
– Konzentrations-Übungen
– Teamfähigkeits-Übungen
 38 Minuten für:
– Unterstützung in der Klasse
– Kleingruppenarbeit
– Klassenrat etc.
 Ziel:
> Vertrauen bei den Schülern aufzubauen
> schnellere Gesprächsangebote bei Konflikten
 Ziel:
> wöchentlicher informeller Austausch mit der Klassenlehrerin
> schnelleres Handeln bei aktuellen Problemen

 

Bisherige Umsetzung:

Die 7-Minunten-Sequenz wurden von allen 9 Klassen der Grundschule in Anspruch genommen:

7 Minuten + 38 Minuten Unterstützung der Klassenlehrerin.

Die 38 Minuten habe ich mit folgenden Interventionen ergänzt:

– gezielte Einzelförderung

– Streitschlichtung

– individuelle Begleitung von einzelnen Schülern zur Stärkung der Resilienz

Zwei Klassenlehrerinnen haben die 7-Minunten-Sequenz auf ein 45-minütiges Sozialkompetenztraining erweitern lassen.

 

Der Ablauf im Einzelnen:

Am Anfang des Unterrichts wird die Aufmerksamkeit der Schüler durch spannende Übungen konzentriert. Beispielsweise durch:

– Beobachtungs- und Wahrnehmungsspiele

– Bewegungsspiele

– Reaktionsspiele

– Spannungsabbauspiele

Besondere Aufmerksamkeit wird den Inklusionskindern mit deren besonderen Bedürfnissen geschenkt, um die integrativen Ziele zu erreichen.

 

Das Alleinstellungsmerkmal der 7-Minuten-Sequenz:

Es gibt eine strenge zeitliche Limitierung: diese ist für jeden Schüler anhand einer digitalen Stoppuhr sichtbar, welche an die Tafel angebracht wird.

Ein Schüler startet eigenverantwortlich den Countdown, ein anderer beendet das akustische Piepsen nach 7 Minuten.

Die 7-Minuten-Sequenz enthält ein bewußt autoritatives regelförderndes Element, welches auf der Akzeptanz aller Teilnehmer beruht.

 

Spezielle Ziele:

Kompetenzerwerb bei der 7-Minuten-Sequenz:

> Schulung der auditiven Wahrnehmung

> Sensibilisieren der sensomotorischen Wahrnehmung

> Stärkung der sozial-emotionalen Entwicklung

> Bündeln der Aufmerksamkeit

> Soziale Interaktion

> Entwickeln von Teamfähigkeit

> Gefühle artikulieren und zulassen

> Warming-Up-Phase

> Interesse und Neugierde wecken

> Umgang mit Originalität

> Zulassen und Fördern von Individualität

> Sensibilisieren der sensomotorischen Wahrnehmung

> Umsetzung / Erwerb der exekutiven Funktionen

> Förderung des Wir-Gefühls: „Gemeinsam sind wir stark“

> Selbstregulierung

> gegenseitige Toleranz

> respektvoller Umgang

> Achtsamkeit

> Wertschätzung

 

Arbeitskonzept für zukünftige Entwicklung dieser Methode:

Übergeordnete Intentionen der 7-Minuten-Sequenz:

> Erarbeiten / Entwickeln eines Regelwerks

> Erstellen eines Themenspeichers gemeinsam mit den Schülern:

Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse

Bereitstellen einer Pinnwand

> Umsetzung von sozialer Wertschätzung, kognitiver Achtung, emotionaler Zuwendung

> Bausteine zum Erwerb exekutiver Funktionen

> Transparenz: Elternabend, Schulkonferenz

> Feedback nach Erprobungsphase in der Gesamtlehrerkonferenz

> Entwickeln demokratischer Methoden

 

Evaluation:

Schüler- und Lehrerbefragung sowie Protokoll

 

Flyer Schwerpunkte Schulsozialarbeit:

In dem Schulsozialarbeits-Flyer des Fördervereins der Grundschule Rommelsbach können Sie die Schwerpunkte meiner Tätigkeit erfahren.